Suche:

Individuelle Unterstützung im eigenen Zuhause.

EinblickAmbulante BegleitungKontakt

Ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung – das wünschen sich die meisten Menschen. Die Ambulanten Hilfen ANTHOJO (AHA) helfen Menschen mit Abhängigkeitserkrankung, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen.

 

Beim Betreuten Einzelwohnen zu Hause bietet unser Team individuelle, passgenaue Hilfestellung bei der Lebensgestaltung. Bei der vertrauensvollen Begleitung gibt es im Bezugsmitarbeitersystem bis zu zwei feste Ansprechpartner.

 

Zur gezielten Förderung persönlicher Stärken betreuen wir mit Fachkräften unterschiedlichster Qualifikation:

  • Sozialpädagogik
  • Krankenpflege
  • Ergotherapie
  • Heilerziehung
  • ErzieherInnen

Die sichere Bewältigung des Alltages, ein Mehr an Lebensqualität und ein gestärktes Selbstwertgefühl stehen im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam einen Hilfeplan, prüfen ihn auf konkrete Durchführbarkeit und halten gemeinsame Ziele fest. Leitziel ist es dabei immer, mit handfester Hilfe Ihre Fähigkeiten zur Selbsthilfe zu stärken. Sodass eine Begleitung in absehbarer Zeit nicht mehr nötig ist – oder um eine stationäre Maßnahme zu verhindern.

Psychosoziale/ -therapeutische Begleitung

Wir hören zu und helfen beim Finden individueller Problemlösungen – von A wie Abstinenz bis Z wie Zuzahlungsbefreiung. Hierfür begleiten wir zum Beispiel auch direkt im Jobcenter oder bei anderen Behördengängen.

Beschäftigungsangebote

Ob Schule, Ausbildung oder Arbeit – Zufriedenheit mit der eigenen Situation gibt Halt im Leben. Aus langjähriger Erfahrung heraus fragen wir ganzheitlich nach Vorkenntnissen, Interessen, Träumen und Umsetzbarkeit. Dann erarbeiten wir mit Ihnen ehrliche Antworten und finden aus verschiedenen Möglichkeiten das passende Angebot. Dabei nutzen wir ein weites regionales Netzwerk, zum Beispiel zu unseren Arbeitsprojekten und zum Beruflichen Fortbildungszentren der bayerischen Wirtschaft (bfz).

Freizeitangebote

Zu einem gesunden Lebensstil gehören auch Freizeitaktivitäten, die Spaß machen: Lachen, kleine und große Freuden erleben, sich selber wieder spüren – das sind wichtige Bausteine, mit denen wir gemeinsam mit Ihnen ein lebenswertes Leben aufbauen wollen.

Krisenintervention

Neben „Notfall-Strategien“ für schnelle Hilfe setzen wir auf ein effektives „Frühwarnsystem“ zur Krisenvermeidung:

  • Frühzeitige und aktive Suche nach geeigneten Gesprächspartnern, um in der Luft liegenden Problemen und Ursachen rechtzeitig entgegenzuwirken
  • Häufigere, dafür kürzere Termine, wenn die Situation es verlangt
  • Auch telefonische Kurzkontakte helfen oft, die Dynamik aus der Situation zu nehmen
  • Bei Bedarf vereinbarte Meldezeiten, in denen unser Diensthandy auch abends an bleibt

Wird die Krise zum Dauerzustand, prüfen wir gemeinsam, wie eine bessere Lösung aussehen könnte.

 

Kontakt Rosenheim

Petra Auerhammer

Mail: petra.auerhammer
@anthojo.de

Telefon: 08031 40 11 560

 
 

Kontakt Traunstein

Martina Paschwitz

Mail: martina.paschwitz
@anthojo.de

Mobil: 0151.113 142 45